Latein …

… ist die antike Sprache der Römer. Aber sie ist keineswegs Geschichte, sondern aktueller denn je! Heute profitieren wir von den überlieferten lateinischen Schriften, indem wir uns mit grundsätzlichen Fragen des Zusammenlebens in Europa beschäftigen. So sind wir „Lateiner“ zugleich Sprach- und Kulturforscher.

Was erwartet dich im Lateinunterricht?

Prinzipiell ist das Fach Latein für jeden Gymnasiasten geeignet: Latein ist anders, aber nicht schwieriger als moderne Fremdsprachen. Im Unterricht wird nicht Lateinisch gesprochen, sondern lateinische Texte werden ins Deutsche übersetzt.

Du tauchst in die Welt der römischen Antike ein und vergleichst das damalige Leben der Römer mit deiner eigenen Lebenswelt. Bei manchen Themen wirst du denken: „Mensch, schade, dass ich damals nicht gelebt habe!“ Aber auch: „Zum Glück lebe ich in der heutigen Zeit“. Der Vergleich der Lebens- und Denkweisen von damals und heute wird historische Kommunikation genannt. Im Lateinunterricht begegnen dir nicht nur historische Personen wie Caesar, sondern auch Helden und Götter der antiken Sagenwelt. Ihre spannenden Geschichten sind bis heute berühmt.

Da du diese Informationen aus lateinischen Texten entnimmst, erforschst du nicht nur die Kultur, sondern auch die Sprache in einer Art Sprachlabor. Du untersuchst die lateinischen Wörter und Sätze sorgfältig nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Dabei kombinierst du wie ein Detektiv, entdeckst Regeln und entwickelst ein umfassendes Sprachverständnis, das dir im deutschen Ausdruck, aber auch beim Erlernen weiterer romanischer Sprachen wie Italienisch und Spanisch helfen wird.

Latein am Gauß

Das Fach Latein kann am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium als zweite Fremdsprache ab der Klasse 7 gewählt werden. Dieser Kurs führt bei mindestens ausreichenden Leistungen in der 11. Jahrgangsstufe (EF) zum Latinum.

Im Lateinunterricht eingesetzte Lehrwerke

Sekundarstufe I, Klassen 7 bis 10:
In den Klassen 7 bis 10 wird am Gauß-Gymnasium das Lehrwerk Pontes des Klett Verlags verwendet. Ab der 10. Jahrgangsstufe werden Lektüren gelesen, z. B. Caesars Bellum Gallicum und Phaedrus‘ Fabeln.

Link zum Lehrwerk https://www.klett.de/lehrwerk/pontes-ausgabe-2020/konzeption (23.10.2021)

(Bildquelle: https://www.klett.de/lehrwerk/pontes-ausgabe-2020/einstieg, am 23.10.2021)

Sekundarstufe II, EF-Q2 (11-13):
Im fortgeführten Lateinunterricht werden entsprechend den Vorgaben für das Zentralabitur verschiedene Lektüren gelesen. In der EF werdet ihr u.a. Werke von Cicero, Sallust und Ovid kennen lernen.

Lehrpläne zum Download

Latein am Tag der offenen Tür

Wer das Fach Latein näher kennen lernen möchte, sollte den Tag der offenen Tür am Gauß-Gymnasium nutzen und jeweils im November/Dezember vorbeikommen. Dann beweist die Fachschaft Latein nämlich, dass die lingua latina uns ständig im Alltag begegnet, z.B. in der heutigen Werbung (Nivea bedeutet die Schneeweiße).

Adventskalender

Salvete amici linguae latinae et alii!

Bei diesem Adventskalender öffnet sich täglich ein Türchen mit einer spannenden Frage rund um die Antike. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule der Jgst. 5-9 sind – auch ohne Lateinkenntnisse – herzlich eingeladen, mitzumachen. Mit ein wenig Recherche und Spaß am römischen Alltag oder der antiken Mythologie lassen sich die Fragen leicht beantworten.

Notiert eure Antworten auf dem Adventskalenderblatt und ladet es vom 24. bis zum 31.12.2022 unter folgendem Link (folgt noch) bei IServ hoch. Die Lösungen werden dann hier auch erscheinen. Für die richtigen Einsendungen winken kleine Geschenke nach den Weihnachtsferien.

Viel Spaß beim Rätseln und eine schöne Adventszeit wünscht Euch Eure Fachschaft Latein (Herr Kaupert, Herr Papadopoulos und Frau Rampe)

 

 

Türchen-Frage Nr. 1: Achtung heiß und fettig! So etwas hörte man sicher nicht in den überfüllten Mehrfamilienhäusern, den 4-5-stöckigen Hochhäusern im antiken Rom. Denn hier war es verboten Feuer zu machen, damit es zu keinem Brand kam, der sich auf die anderen Wohnungen ausbreiten konnte. Die Mieter hatten oftmals gar keine Küche mit einem Herd. Wo also konnten die einfachen Römer eine warme Mahlzeit herbekommen?

 

Türchen-Frage Nr. 2: Viele Fremdwörter, die wir heute benutzen, kommen aus dem Lateinischen. Was ist richtig? A, B oder beides?

A: Maniküre stammt vom lateinischen Wort manus (Hand).

B: Der Omnibus ist lateinisch und bedeutet „für alle“ (von omnis: jeder, alle).

 

Türchen-Frage Nr. 3: Was bedeutet der lateinische Zauberspruch Expecto Patronum in den Harry Potter-Büchern?

 

Türchen-Frage Nr. 4: Wie heißt die deutsche Stadt, die in römischer Zeit „Colonia Claudia Ara Agrippinensium“ genannt wurde?

 

Türchen-Frage Nr. 5: Die Römer benutzten nicht arabische Ziffern wie wir heutzutage, sondern ihre eigenen: Was bedeutet MMXXII?