Startseite

Schulprofil

Europa

Team

Stufen

Schüler

Eltern

Lehrer

IServ

Französisch

Suche

header

Login-Probleme bei IServ

2020 10 Hygienekonzept

On parle franç̜ais! – Das Fach Französisch am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Oui, on parle français am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium! Und das nicht nur, weil Frankreich eines unserer Nachbarländer ist. (Monsieur Compère, einer unserer Französischlehrer, kommt sogar aus Belgien, einem anderen französischsprachigen Land!). Im Folgenden möchten wir Euch das Fach Französisch einmal etwas näher bringen.

Amusez-vous :-)

Welche Gründe gibt es Französisch zu lernen?

Le soleil (die Sonne), la plage (der Strand), la mer (das Meer) oder Paris als die Stadt der Liebe (l’amour). Dies sind Dinge, die wir an Frankreich, als eines der beliebtesten Urlaubsländer besonders schätzen. Frankreich ist jedoch auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein bedeutender Handelspartner und durch die enge Zusammenarbeit mit diesem Land, werden dort immer mehr deutsche Studien-und Berufsabschlüsse anerkannt (und natürlich auch anders herum).

Französisch wird nicht nur in Frankreich gesprochen. Die französische Sprache ist auf allen Kontinenten vertreten und somit, mit seinen rund 280 Millionen Sprechern, eine Weltsprache, die Euch den Zugang zu interessanten Kulturen auch außerhalb Europas eröffnet.

Durch die Verwandtschaft mit anderen romanischen Sprachen, erleichtert Euch das Französische außerdem das Erlernen weiterer romanischer Sprachen, wie zum Beispiel Spanisch oder Italienisch.

Und zu guter Letzt: Französisch ist einfach eine klangvolle und schöne Sprache :-)

Wer sollte Französisch wählen?

Ihr habt Spaß daran neue Sprachen und Kulturen kennenzulernen und mögt es zu kommunizieren? - Dann ist die französische Sprache genau das Richtige für Euch! Aber auch wenn ihr regelmäßig in Frankreich oder einem anderen französischsprachigen Land Urlaub macht, ist es sehr hilfreich Französisch zu sprechen. Denn wer kann nicht stolz darauf sein, zum Beispiel in einer französischen Bäckerei, sein Baguette oder Croissant auf Französisch zu bestellen?

Alors, on danse! - Und auch für Musikfans hat die frankophone Kultur immer etwas zu bieten, was den Französischunterricht natürlich noch spannender und lebhafter macht.

Der Französischunterricht am Gauß

Bei uns am Gauß-Gymnasium wird Französisch ab der 7. Klasse als 2. Fremdsprache angeboten. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk A plus - nouvelle édition (Link zum Lehrwerk: https://www.cornelsen.de/anouk, Stand 7.11.2020), welches zu Beginn auf spielerische Art und Weise die Grundlagen der französischen Sprache vermittelt. C’est moi! (Das bin ich), ma famille (meine Familie) und mon quartier (Mein Stadtviertel) sind nur einige Themen, die Euch im Französischunterricht begegnen werden. Und auch authentische Alltagssituationen, wie ein Gespräch auf dem Markt oder im Restaurant, die ihr im nächsten Urlaub anwenden könnt, kommen im Unterricht nicht zu kurz.

Des Weiteren legen wir besonderen Wert auf Kommunikation und interkulturelle Kompetenz, was bedeutet, dass ihr viel über frankophone Länder-und Kulturen lernen werdet. Unterstützt wird der Unterricht außerdem durch den Einsatz von Musik, Filmen und modernen Medien.

Was findet außerhalb des Unterrichts statt?

Wie bereits gesagt: on parle français ! Daher dürfen natürlich auch Fahrten in französischsprachige Länder nicht fehlen! In Klasse 9 findet eine Tagesfahrt nach Liège (Lüttich) in Belgien statt, in der ihr eure Französischkenntnisse erstmalig erproben dürft. Paris, als die Stadt der Liebe, ist ebenfalls ein MUSS. Diese mehrtägige Fahrt findet in der Oberstufe statt, auf der ihr dann Paris und die zahlreichen Facetten dieser Stadt erkunden könnt. Ein Austausch mit einer frankophonen Schule ist ebenfalls in Planung.

Außerdem nehmen wir jedes Jahr mit verschiedenen Stufen am Internetwettbewerb des Institut Français teil bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt.

Für diejenigen von Euch, die gewisse Sprachniveaus erreichen möchten, bieten wir das Sprachzertifikat DELF an (ähnlich wie DELE oder Cambridge).

Wir hoffen, dass wir euer Interesse wecken konnten und freuen uns auf Euch! A plus! :-D

IMG 20200130 WA0051Die künstlerisch begabte Schülerin Linda Schuster aus dem Ricarda-Huch-Gymnasium ist mit uns am 24. Januar nach Paris gefahren und hat uns sehr schöne Fotos geschenkt. Eine Reise in Bildern, die Lust auf mehr macht. Viel Spaß beim Stöbern! Danke Linda!

IMG 20200130 WA0014IMG 20200130 WA0018IMG 20200130 WA0023IMG 20200130 WA0024IMG 20200130 WA0034IMG 20200130 WA0038IMG 20200130 WA0042IMG 20200130 WA0050IMG 20200130 WA0053IMG 20200130 WA0055

2020 01 19 DELF

Auch in diesem Schuljahr absolvierten erneut einige Schülerinnen und Schüler das DELF-Zertifikat der Niveaustufen A1, A2 und B1. Beim DELF-Zertifikat handelt es sich um ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache, welches als offizieller Nachweis über französische Sprachkenntnisse bei zukünftigen Arbeitgebern oder der Einschreibung an der Uni von Vorteil sein kann.

Wir gratulieren herzlich den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern!

IMG 20200124 WA0019 2

Par Kevin Kalbach

Le vendredi 24 janvier, nous avons quitté la gare centrale d’Essen à 15h49 et sommes arrivés à la gare du nord de Paris vers 20h10.
De là, nous avons d’abord marché jusqu’à notre auberge <St Christophers Inn> et puis nous sommes partis pour une promenade nocturne en direction de Notre-Dame, de la Seine et du Louvre. Le lendemain, nous avons enfin visité le musée. Nous avons fait connaissance avec les différents départements /zones du musée et avons ainsi pu voyager à travers les âges de l’art.IMG 20200125 WA0013

Ensuite, nous avons participé à un rallye qui nous a menés dans de nombreux endroits de Paris et finalement, nous avons eu l’occasion de prendre un dîner bien mérité dans un vrai restaurant français.

Le jour du départ a été très détendu: nous avons eu tout le temps de faire nos valises dans le calme et nous avons fait une dernière marche vers le Sacré-Coeur. Il était alors temps de dire au revoir à une métropole, véritable pôle d’attraction touristique: Paris. A 15h55, notre train a quitté Paris de sorte que nous sommes arrivés à Essen en train vers 20h10.

IMG 20200125 WA0004 1Personnellement, j’ai beaucoup apprécié le voyage car j’ai pu faire de nombreuses expériences nouvelles. Paris a une atmosphère très animée et pourtant quelque peu calme. En raison de la forte affluence touristique, il faut prévoir beaucoup de temps pour chaque attraction, mais cela est entièrement compensé par la récompense finale qui consiste à pouvoir prendre des photos et regarder les géants des bâtiments du passé.

 

Am Freitag, den 24. Januar, fuhren wir um 15.49 Uhr am Essener Hauptbahnhof los und kamen um zirka 20.10 Uhr am Pariser „Gare du Nord“ an. Von dort aus liefen wir zunächst zu unserer Herberge „St Christopher’s Inn“ und brachen dann zu einer nächtlichen Wanderung in Richtung Notre-Dame, Seine und Louvre auf.

IMG 20200125 WA0049 1Am nächsten Tag besuchten wir schließlich das Museum, lernten die verschiedenen Abteilungen/Bereiche desselben kennen und konnten somit quer durch die Zeitalter der Kunst reisen.

Danach nahmen wir an einer Rallye teil, welche uns zu zahlreichen Standorten innerhalb Paris leitete und abschließend hatten wir die Gelegenheit, uns ein wohlverdientes Abendessen zu gönnen-in einem waschechten, französischen Restaurant.

IMG 20200125 WA0045 1

Der Tag der Abreise lief sehr entspannt ab: Wir hatten genügend Zeit, in aller Ruhe die Koffer zu packen und begaben uns auf einen letzten Marsch zum Sacré-Coeur. Dann hieß es Abschied nehmen von einer Metropole, einem wahren Touristenmagneten: Paris. Um 15.55 Uhr fuhr unser Zug in Paris los, so dass wir um etwa 20.10 Uhr wieder mit dem Zug in Essen ankamen.IMG 20200126 WA0005

Mir persönlich hat die Fahrt sehr viel Spaß gemacht, da ich viele neue Erfahrungen und Eindrücke gewinnen konnte. Paris zeichnet eine sehr belebte/beschäftigte und dennoch irgendwie ruhige Atmosphäre. Aufgrund des hohen Touristenansturms muss zwar viel Zeit pro Sehenswürdigkeit eingeplant werden, jedoch wird dies durch die letztendliche Belohnung, Fotos machen und sich Giganten von Bauwerken vergangener Zeit ansehen zu können, völlig ausgeglichen.

photo de groupe CFG Gelsenkirchen

Im Rahmen des Internetteamwettbewerbs des Institut Français erreichten einige SchülerInnen einen tollen dritten Platz. Alle Platzierten wurden in den Düsseldorfer Landtag eingeladen, wo sie ihre Urkunden erhielten. Dort erwartete sie nicht nur ein buntes französisches Programm, sondern auch der Auftritt der bekannten A-Capella-Band Berywam, bekannt aus der französischen Ausgabe des Supertalents. Insgesamt war es ein gelungener Tag mit viel Spaß, rund um unser Nachbarland Frankreich.

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720

Spenden über Amazon Smile

Unterstützen Sie den Förderverein Gauß Gymnasium e.V. indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen:

asb