Mittelstufe

Suche

Fördern und fordern stehen auch in der Mittelstufe im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir unterstützen die Jugendlichen dabei, ihr Fachwissen und ihre methodischen Fähigkeiten auszubauen - denn mit dem Beginn der Mittelstufe rücken die Leistungserwartungen und –anforderungen der Sek II zunehmend stärker in den Blick - , helfen ihnen aber auch, ihre charakterliche Entwicklung voranzutreiben und ihre Persönlichkeiten zu festigen.

Um den sich in der Pubertät stark verändernden Persönlichkeiten der Schülerinnen und Schüler durch Kontinuität Orientierung zu geben, setzen wir in der Stufe 7 neue Klassenlehrerteams ein, die nach Möglichkeit die Jugendlichen bis zum Ende der Stufe 9 als wichtige Ansprechpartner begleiten.

Hauptbestandteil der Arbeit in der Mittelstufe ist der konkrete Unterricht, nun mit erweitertem Fächerkanon und komplexer werdenen Inhalten. Flankiert wird er von Aktivitäten, die zusätzlich der Erweiterung von Fertigkeiten und/oder der Charakterbildung dienen:

Die Wahl eines Neigungsfaches wurde im Schuljahr 2016/17 auf die Stufe 7 erweitert

  • Zahlreiche Angebote richten sich speziell an MittelstufenschülerInnen. Hier kann zwischen sportlichen, musischen und sozialen Aktivitäten (z.B. Erste Hilfe, Streitschlichter, Schüler als Hausaufgabenbetreuer und Nachhilfelehrer, Patenschaften für die 5er Klassen) gewählt werden. Gerade durch die letztgenannten Möglichkeiten sich zu engagieren entwickeln die Jugendlichen ihre Identifikation mit unserer Schule.
  • Die Teilnahme ganzer Klassen oder Schülergruppen an Wettbewerben wird von den FachlehrerInnen begleitet und gefördert.
  • Zusätzlich zu der von SchülerInnen selbstständig herausgegebenen Schülerzeitung "10 Mark", werden schreibfreudige Jugendliche an die Beteiligung am ZEUS-Projekt herangeführt.
  • Das Sprachendiplom Cambridge Certificate ist an ältere Mittelstufen- und Sek II-Schüler adressiert.
  • Sprach- und landeskundliche Kenntnisse erwerben die freiwilligen Teilnehmer am Polen- und China-Austausch.
  • In der Stufe 7 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an Gesprächen und Übungen mit einem Beamten des Kommisariats "Vorbeugung" zur Sucht- und Gewaltprävention teil. Zu dieser Maßnahme gehört auch ein Elterninformationsabend.
  • Bei der Skifahrt in der Stufe 8 lernen die Jugendlichen eine neue Sportart kennen sowie in klassenübergreifendem Rahmen soziale Verantwortung zu übernehmen.
  • Die ebenfalls in der Stufe 8 angesiedelten Lernstandserhebungen ermöglichen die individuelle, klassen- und schulmäßige Standortbestimmung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Selbstverständlich werden die Teilnehmer auf die entsprechenden Aufgabenformate sorgfältig vorbereitet und etwaige Konsequenzen im Unterricht umgesetzt.
  • Am Ende der Stufe 7 wählen die SchülerInnen ihr Differenzierungsfach und setzen damit einen inhaltlichen Schwerpunkt für die Stufen 8 und 9. Neben dem sprachlichen Angebot (Französisch) können sie sich zwischen einem naturwissenschaftlichen (Biologie/Chemie), einem geisteswissenschaftlichen (Erdkunde/Geschichte), einem sprachlich-wirtschaftlichen (Wirtschaftsenglisch) und einem sportlich-naturwissenschaftlichen Angebot entscheiden.
  • In der Stufe 9 ist ein 2-wöchiges Praktikum angesetzt, während dessen die SchülerInnen erste Einblicke in die Arbeitswelt erhalten. Die Vorbereitung darauf erfolgt vornehmlich in den Fächern Politik (wirtschaftliche Zusammenhänge) und Deutsch (Bewerbungsmappe, Vorstellungsgespräch). In den 2 Wochen wird jeder Schüler mehrfach von einem seiner Fachlehrer am Praktikumsort besucht.
  • Am Ende der Stufe 9 stehen ausführliche allgemeine Informationen und individuelle Beratungen bzgl. der Sek II-Laufbahn der SchülerInnen an, um sicher zu stellen, dass der Übergang in die gymnasiale Oberstufe erfolgreich verläuft.

Grundsätzlich ist uns die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler wichtig. Die Bedeutung, die Elternarbeit für uns hat, zeigt sich an zahlreichen Elternabenden, Elternstammtischen, Elternbriefen und individuellen Kontakten zwischen Klassen- bzw. Fachlehrern und Eltern sowie dem Beratungsangebot, das sich nicht nur an die Jugendlichen, sondern auch an deren Eltern richtet.

Ansprechpartner für die Mittelstufe sind: Herr Meissner und Frau Beine

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720

Termine

14.10.2017 00:00
China-Austausch
16.10.2017 00:00
Studienfahrt London/Prag
09.11.2017 00:00
Heureka Wettbewerb
10.11.2017 14:00 - 19:00
Elternsprechtag Unterricht endet nach der 4.Stunde
11.11.2017 00:00
Martinsfest
14.11.2017 19:00 - 21:00
Berufsberatung Rotary
15.11.2017 00:00
Mündliche Prüfung Klasse 8 E (HK, CO, LU)