Archiv der Kategorie: Schulleben

Jubiläum zu 50 Jahren Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Herzlichen Glückwunsch, Gauß!

Mit schönen Reden vom Oberbürgermeister und von Herr Kaupert startete die Veranstaltung. Interessante Beiträge von Schülern  begeisterten das Publikum. Dann gab es ein schön vorbereitetes Buffet, wo Schüler der Stufe EF die Kellner spielten.

Im nächsten Jahr wird es einige Veranstaltungen geben, z. B. ein Politikabend oder auch ein Fußballabend, wo verschiedene Fußballer aus unserer Region in die Schule eingeladen werden. Die Schüler freuen sich schon auf das anstehende Jahr.

lb.

 

 

Irland 2017

Wie jedes Jahr war es im März wieder soweit: 15 Schüler und Schülerinnen aus der EF unserer Schule durften für eine Woche nach Irland fliegen, um dort an einem Projekt von Brigde21 teilzunehmen, die internationale Jugendprojekte organisieren.

Dort trafen wir uns mit irischen Schülern, die in einer kleinen Stadt in der Nähe von Dublin zur Schule gehen. Zusammen mit ihnen haben wir Ausflüge zu Burgen gemacht, den irischen Nationalsport Hurling ausprobiert, in den Unterricht an einer irischen Schule reingeschnuppert, eine Stadttour gemacht und in den Räumen von Brigde21 Videos über die EU erstellt.

Wir hatten sehr viel Spaß mit den Iren und haben viele neue Freundschaften und Kontakte geknüpft. Auch unsere Truppe hat sich untereinander super verstanden und kam wunderbar mit Frau Rodenhäuser und Frau Hampe klar, die alles organisiert hatten und immer wieder für lustige Momente sorgten.

Diese Reise fand zwar jetzt schon seit mehreren Jahren statt, aber zum allerersten Mal werden die Iren dieses Jahr auch nach Deutschland kommen! Zusammen mit zwei Lehrerinnen und Ciaran Bauer von Brigde21 werden zehn Schüler Anfang Mai unsere Schule besuchen, das Ruhrgebiet erkunden und hoffentlich viel Spaß haben!

Wir freuen uns auf weitere schöne Zeit mit den Iren!


jb

Weihnachtskonzert

Wart ihr beim Weihnachtskonzert? Wenn nicht, dann habt ihr echt was verpasst!

Das Konzert begann um 18:00 Uhr in der Aula. Die Aula war komplett gefüllt mit Lehrern, Schülern und deren Eltern. Natürlich war auch Herr Kaupert als Schulleiter anwesend.

Direkt am Anfang wurden einige Stücke vom Schulorchester gespielt, was ein schöner Einstieg in den Abend war. Dann folgte die Begrüßung der Gäste durch Herrn Kaupert.

Das Programm war eine bunte Weltreise, bei der Weihnachtsbräuche und -lieder aus aller Welt vorgestellt wurden, so etwa „Feliz Navidad„, aufgeführt vom Neigungsfach Musik der sechsten Klasse, Pianostücke wie „Ein Märchen“ oder „Rondo alla lurca“ von Kiana Koupahi und Niklas Niekrawietz und „Eine frohe Weihnacht“ (ein Lied basierend auf dem Song „My only wish“ von Britney Spears), gesungen vom Neigungsfach Musik der siebten Klasse.

Frau Muminovic und Frau Kakoschke performten mit den Chemiekursen der Q1 eine verrückte Chemieshow rund um Weihnachten. Die diesjährige Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs aus der fünften Klasse, Emma Engels, las die Geschichte „Die Weihnachtsgans Auguste“  von Friedrich Wolf vor.

Tosenden Beifall gab es auch für den Musikkurs der EF, der das bekannte Lied „Do they know it´s Christmas?“ mit neuen Zeilen über die Flüchtlingskrise geschmückt hatte und damit für mehr Toleranz und Nächstenliebe warb, und für Hannah Grumpe und Lisa Löchter, die den Song „If I could fly“ von  One Direction sangen.

Die Moderation wurde von einigen Schülerinnen aus der neunten Klasse übernommen, die für einen passenden Rahmen für das gesamte Konzert sorgten.

In der Pause verkauften Schüler aus der Q2 Speisen und Getränke, um so ihre Abikasse aufzustocken. Auch die Plant-for-the-Planet-AG war dabei und hat fleißig Schokolade gegen den Klimawandel verkauft.

Das Konzert war ein toller Erfolg und eine gute Einstimmung auf Weihnachten. Wir freuen uns schon alle auf das Nächste in 2017.

 

Die 10Mark-Redaktion wünscht euch allen frohe Weihnachten und einen guten Start in 2017!


jb

Die ersten Tage am Gauß

Am ersten Tag der neuen Fünftklässler am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium hatten die Fünfer als erstes ein Treffen in der Aula. Alle waren sehr gespannt und dann machten sie einen Rundgang durch die Schule. Dabei lernten sie ihre Klassenräume und die Mitschüler kennen.

Dort machten sie einige Dinge, hatten Spaß und dann war ihr erster Tag schon zu Ende, denn sie hatten nur vier Stunden.

Der nächste Tag war sehr ähnlich, nur waren sie vermutlich nicht  mehr so aufgeregt.

Am dritten Tag waren sie in der ersten Stunde in der Kirche. Dort hörten sie eine lustige Geschichte.  Dann hatten sie normalen Unterricht. Die 5B hatte Englisch, Biologie und Deutsch. Die 5a hingegen hatte  Erdkunde, Deutsch, Sport und Englisch.

Nach dem Wochenende hatten sie dann nur noch normalen Unterricht mit ihren Lehrern.

Schüler der 5A sagten, sie fanden ihre ersten Tage gut. Die Schüler der 5B ebenfalls.


alexander

Abschied von Frau Werner

Abschied von Frau Werner

Mit dem Halbjahreswechsel im Januar hat Frau Werner unsere Schule verlassen. Wie sie uns im Interview erzählt hat, war sie schon sehr lange am Gauß. Aber lest selbst:

Waren sie gerne Lehrerin an unserer Schule?

Ja, sehr gerne sogar!

Wie fanden Sie das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium?

Das Gauß finde ich richtig toll!

In welchen Klassen haben Sie unterrichtet?

Ich habe alle Klassen unterrichtet.

Wie viele Jahre haben Sie am Gauß gearbeitet?

Ich arbeitete schon seit 36 Jahren am Gauß.

Welche Fächer haben Sie unterrichtet?

Ich habe Deutsch und Erdkunde unterrichtet.

An welcher Schule haben Sie vorher gearbeitet?

Ich habe früher am Schalker Gymnasium gearbeitet.

War Ihr Traumberuf schon immer Lehrerin?

Ja, mein Traumberuf war schon immer Lehrerin.

Was ist Ihre Lieblingssportart?

Meine Lieblings Sportart ist Fahrradfahren.

Kommen Sie mit ihren Kollegen klar?

Ja, ich kam immer sehr gut mit meinen Kollegen klar.

Welche war Ihre Lieblingsklasse?

Meine Lieblingsklassen waren die 5er.

Was unterrichteten Sie am meisten?

Am meisten unterrichte ich Erdkunde.

Was war das beste, was Sie hier erlebt haben?

Ich habe hier so viel erlebt, das kann man gar nicht alles wiedergeben!

Welche ist Ihre Klasse?

Ich habe keine eigene Klasse.

Wie alt sind Sie?

Ich bin 63 Jahre alt.

Wie heißen Sie mit Vornamen?

Mit Vornamen heiße ich Monika.

Wann haben Sie Geburtstag?

Ich habe am 1. November Geburtstag.

Welche AGs leiten Sie?

Ich leite keine AGs.

Mit wem mussten Sie sich schon eine Klasse teilen?

Eine Klasse musste ich mir schon mit Herrn Jung teilen.

Was ist Ihr größter Wunsch?

Mein größter Wunsch ist, dass ich noch sehr viel Zeit habe zu Reisen!!!


Greta & Ruwaidah

SV-Wahlen

Schülersprecher- und SV-Wahlen

Vor kurzem, am 14.09.2016, wurden in der Schülerratssitzung die neuen Schülersprecher und die SV gewählt. Anwesend waren wie immer neben den Klassen- und Kurssprechern aus allen Stufen, der bisherigen SV und den beiden SV-Lehrern Herr Wichmann und Frau Maas auch ein paar andere interessierte Schüler.

Der erste Tagesordnungspunkt war die Entscheidung, ob die Wahl mit allen Schülern der Schule oder nur mit den Klassensprechern durchgeführt werden sollte. Die Wahl fiel auf das zweite, weil man sich so viel Zeit und Organisationsaufwand sparen wollte.

Dann kam die eigentliche Wahl: zuerst haben sich alle Kandidaten für das Amt des Schülersprechers vorgestellt, bevor dann die Abstimmung begann. Gewonnen haben Robin Karutz (Q1) und Meike Witucki (Q1).

Danach wurde die SV gewählt. Die neuen Mitglieder sind Phillip Rhein (Q1), Jonas Liesch (Q1), Zelal Lengizhan (Q2), Willi Sievers (EF), Dennis Radomski (Q2); Berkay Dalgic (Q1), Lilli Frankhof (9a), Hannah Grumpe (EF) und Moritz Wiesenhütter (Q1).

Zum Schluss wurde mit Freude entschieden, dass Herr Wichmann und Frau Maas auch weiterhin die SV-Lehrer bleiben werden.

Wir wünschen der neuen SV viel Erfolg und hoffen, dass sie ihre Arbeit gut machen werden!


jb