Archiv der Kategorie: Bücher

Buchtipp: Fabelheim

Buchtipp

Fabelheim:

In dem Buch von Brandon Mull geht es um die Geschwister Seth und Kendra. Sie müssen für zwei Wochen bei ihrem Opa bleiben, weil die anderen Großeltern verstorben sind und in deren Testament eine kleine Kreuzfahrt für zwei Wochen geschrieben stand.

Leider ist Opa Sorensen nicht gerade der Familienmensch, denn er hat jeglichen Kontakt zur Außenwelt abgebrochen und  sich in seiner kleinen Villa zurückgezogen. Er lebt dort jetzt mit seiner Frau, seinem Neffen Dale und seiner Hausfrau Lena. Kendra und Seth mussten eine lange Reise zurücklegen, damit sie zu ihren Großeltern kommen konnten.

Als sie dort ankommen, geschehen seltsame Dinge und sie finden merkwürdige Orte, eine Hexe, die einen umbringen möchte und einen See mit Najaden, die auch immer versuchen sie zu töten.

Doch als Kendra und Seth ein Rätsel lösen, das sie von ihrem Opa bekommen hatten und der Satz „Trink die Milch“ dabei raus kommt, wird das ganze Leben in der Villa anders. Denn als Kendra und Seth verdorbene, mit Bakterien verseuchte Milch trinken, sehen sie die Dinge anders.

Aus den Schmetterlingen, die sie im Garten gesehen hatten, wurden dank der Milch Feen!  Doch dann macht Seth, in der Nacht, in der alle Geschöpfe über die Grenzen gehen können, einen sehr großen Fehler und alles kommt aus der Bahn…

 

Ich würde das Buch empfehlen weil…

  • es sehr spannend ist
  • es süchtig macht
  • es für alle Fantasie-Fans ein großartiges Buch ist
  • es schön geschrieben ist

 

Das Buch ist für Leser ab dem 9 Lebensalter geeignet, weil in dem Buch Wörter vorkommen, die man so noch nicht als 8 jährige/r lernt in der Schule oder bei den Eltern.

Textausschnitt:

Seth sagte etwas, aber durch die Ohrenstöpsel konnte sie nichts verstehen. Kendra zog sie heraus. „Was?“.  „Ich habe gesagt, die Spannung bringt mich um. Benutzt du die Ohrenstöpsel etwa wirklich?“   „Natürlich. Du nicht?“  „ Ich will nichts verpassen.“  „Bist du verrückt? Wir müssen schlafen!“  „ Ich bin kein bisschen müde“, sagte er.  „Und du?“  „Nicht besonders.“  „Sollen wir vor den Vorhang schauen?“.  „Seth nein!“, schrie Kendra, doch es war zu spät…

Den Rest müsst ihr selber lesen!!!


melida

Greg´s Tagebuch

Greg´s Tagebuch, geschrieben von Jeff Kinney, ist ein Buch und ein Comic in einem.

Es handelt von einem Jungen, der wenn er groß ist, unbedingt reich und berühmt sein will. Und damit er dann nicht den ganzen Tag auf Fragen über sein Leben antworten muss, schreibt er ein Tagebuch, wo er alles, was in seinem Leben passiert, haarklein hineinschreibt und -zeichnet; sogar Dinge, die vor seinem Leben geschehen sind, erwähnt er in seinem Buch.

Mittlerweile gibt es schon 11 Bücher über das Leben von Greg. Manche der Tagebücher wurden sogar verfilmt.

Für mich ist der erste Teil der lustigste und beste, weil man dort sehr viel über das Leben von Greg erfährt.


lennart