Startseite

Schulprofil

Europa

Team

Stufen

Schüler

Eltern

Lehrer

IServ

Informatik

Suche

header

Login-Probleme bei IServ

2020 10 Hygienekonzept

Welche Voraussetzungen muss ich für das Fach Informatik mitbringen?

Die kurze Antwort: Keine! Selbst wenn ihr Informatik in der Sek 1 nicht im Rahmen des WP2-Bereichs belegt habt, könnt ihr Informatik in der Oberstufe problemlos anwählen. Es werden keine weiteren Kenntnisse vorausgesetzt. Euch wird jedoch eine völlig neue Art zu denken begegnen. Die Bereitschaft, sich hierauf einzulassen, ist sicherlich hilfreich.

Was ist Informatik überhaupt und was lerne ich da?

Ganz wichtig: Informatik ist nicht Medienkunde! Natürlich sind Programme (Apps), das Internet, Tabellenkalkulation (Excel) und Co wichtige Bestandteile unseres täglichen Lebens, in der Informatik beschäftigen wir uns jedoch weniger damit, wie man sie benutzt. Vielmehr geht es um die Frage: Wie funktionieren sie? Wir entwickeln also eher eine App, als dass wir sie verwenden. Hierfür werdet ihr lernen, wie man Aufgaben und Probleme auf informatische Weise modelliert und sie anschließend löst. Wir bedienen uns der Programmiersprache Java, deren Grundlagen ihr kennen lernen werdet.

Ansonsten ist es wirklich nicht einfach, eine genauere Erklärung des Begriffs 'Informatik' zu präsentieren. Im Netz gibt es diverse Varianten und im Kern laufen sie alle mehr oder weniger darauf hinaus, dass man in der Informatik Daten systematisch anlegt, verarbeitet und überträgt. Diese trockene Beschreibung ist jedoch höchst unzureichend für das beste aller Schulfächer (neben Englisch) und deshalb kann ich nur empfehlen, es einmal auszuprobieren!

Um euch aber immerhin ein wenig Orientierung zu bieten, findet ihr im Folgenden die wichtigsten Themenfelder.

  • Grundlagen der Rechnerarchitektur - Wie funktioniert ein Computer?
  • Grundlagen der Modellierung - Anforderungen systematisiert angehen
  • Grundlagen der Programmierung - Java, here we go!
  • Datenstrukturen - Informationen in einem Programm sinnvoll speichern und sortieren
  • Datenbanken - SQL, MariaDB und Co
  • Netzwerke - Wie funktioniert ein Internet?
  • Automaten und formale Sprachen - ein Einblick in die theoretische Informatik

Sollte ich Informatik mündlich oder schriftlich wählen?

Zunächst einmal solltet ihr wissen, dass während der EF nur 1 Klausur pro Halbjahr geschrieben wird. Das entspannt die Lage schon einmal. Allerdings bedeutet dies natürlich auch, dass sich die beiden Klausur-Noten stark auf die Zeugnisse auswirken (50%). Aus diesem Grund lautet die Empfehlung: Wählt das erste Halbjahr schriftlich und nutzt es, um euch auszuprobieren. Sollte es euch nicht liegen, könnt ihr dann im Winter auf 'mündlich' wechseln und verderbt euch nicht die Note auf dem Endzeugnis. Bislang war es auch immer möglich, die Klausur einfach unbenotet mitzuschreiben, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

In der Q-Phase werden dann wie in allen anderen Kursen auch regulär 2 Klausuren pro Halbjahr geschrieben. Entscheidet ihr euch dazu, Informatik mit ins Abitur zu nehmen, müsst ihr es spätestens dann schriftlich wählen. Das geht sogar, wenn ihr es in der EF nur mündlich hattet.

Hilfe! Ich hab's ausprobiert und es ist doch nichts für mich!

Solltet ihr in der EF feststellen, dass euch die schönste aller Wissenschaften aus irgendeinem frevlerischen Grund nicht zusagt, habt ihr am Ende der EF theoretisch die Möglichkeit, Informatik wieder abzuwählen. Dies hängt jedoch stark von eurer übrigen Kurswahl ab. Sprecht hierüber also bitte unbedingt vorher mit eurer Stufenleitung bzw. der Oberstufenkoordination! Das gilt vor allem, wenn ihr Informatik noch nie vorher hattet und euch nicht sicher seid, ob es euch gefallen könnte oder nicht.

mappilaryprojektIm Rahmen des Neigungsfachs Informatik in Stufe 7 haben die Schülerinnen und Schüler mithilfe ihrer Handys die Straßen in direkter Schulnähe sowie den Bulmker Park digital kartiert.

Die Internetplattform mapillary.com bietet die Möglichkeit, Fotostrecken entlang von Straßen und Wegen ähnlich wie in Google Street View zu betrachten - bei Mapillary kann man sie allerdings auch mitgestalten.

informatik

Das übergeordnete Ziel des Informatikunterrichts am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium ist es, Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf ein Leben in einer Informationsgesellschaft vorzubereiten, das maßgeblich durch den verbreiteten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich geprägt ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, behandeln wir einerseits bestimmte Themen- und Inhaltsbereiche, andererseits erarbeiten wir uns Kompetenzen (unten Prozessbereiche genannt), die für informatische Bildung von großer Bedeutung sind. Beides ist untrennbar miteinander verwoben.

IMG 20170608 114721bDas Team der Robotik-AG hat beim ersten Gelsenkirchener Robotik-Wettbewerb den dritten Platz belegt. In der Auseinandersetzung der zehn Teams ging es um drei sportliche Disziplinen: 800m-Lauf, Weitwurf und Pendellauf. Beim Weitwurf und beim 800m-Lauf waren die Spitzenplätze hart umkäpft und eng beieinander - das Gauß-Team verpasste eine bessere Platzierung um nur 6 Hundertstel-Sekunden bzw. 3 cm.

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720