Artikelarchiv

Suche

gitarre

Die Begrüßung der neuen Stufe 5 hat lange Tradition am Gauß-Gymnasium.

Bereits vor den Sommerferien können unsere neuen Schülerinnen und Schüler ihre zukünftige Schule kennen lernen. Hier haben sie die Möglichkeit ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschülern sowie dem Klassenlehrerteam zu begegnen. Beim Begrüßungsnachmittag, der ca. 4 Wochen vor Ende des vierten Schuljahres stattfindet und zu dem alle neu aufgenommenen Kinder eingeladen werden, können die neuen Gaußianer sich vorab schon einmal einleben und sich mit der neuen Schule vertraut machen.

Ein kleines Aulaprogramm, welches von unseren "alten Fünfern" gestaltet wird, zeigt den "neuen Fünfern" aus dem Unterricht oder den Arbeitsgemeinschaften entstandene Projekte, Musik- und Theaterstücke.

Im Anschluss erfahren die neuen Schülerinnen und Schüler, welcher Klasse sie angehören und wer das Klassenlehrerteam ist.

Während unsere neuen Gaußianer an einer Schulrallye teilnehmen, werden die Eltern durch das Klassenlehrerteam über wichtige Termine zum Schuljahresanfang informiert, erhalten eine Materialliste und können Formalitäten bezüglich des Offenen Ganztags und des Mittagessens erledigen.

Die Eltern der vorherigen Stufe 5 sorgen für eine kleine Stärkung. Der Erlös ist zur Unterstützung der Klassenfahrt zu Beginn der Stufe 6 gedacht.

 

Aller Anfang ist schwer....., aber auch spannend!

10 P1040617

Der Beginn am Gymnasium ist neu und ungewohnt: ein neuer Schulweg, neue Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrer, ein neues Gebäude mit vielen Räumen und zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten. Drei Einführungstage helfen unseren neuen Fünfern ihre Schule kennenzulernen und sich zu orientieren. Diese Tage sind die "Klassenlehrertage" d.h. die neuen Schülerinnen und Schüler haben ausschließlich bei dem Klassenlehrerteam Unterricht.

Der erste Tag beginnt mit einem gemeinsamen Schulgottesdienst, zu dem auch die Eltern herzlich willkommen sind. Danach werden die neuen Gaußianer und ihre Eltern noch einmal von unserem Schulleiter in der Aula begrüßt und gehen dann anschließend mit der Klassenleitung in den neuen Klassenraum, erhalten ihren Stundenplan, besprechen Organisatorisches und vieles mehr.

Auch der zweite und dritte Tag stellt das Entdecken und Kennenlernen in den Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre Ansprechpartner und die unterschiedlichen Räumlichkeiten kennen; sie erhalten ihre Bücher und haben daneben auch Spielmöglichkeiten und leben sich langsam in die neue Klassengemeinschaft ein. Die ersten drei Unterrichtstage enden nach der vierten Stunde (11.10 Uhr).

Ab Montag findet der erste Fachunterricht laut Stundenplan statt.

Diese Einführungsphase hilft allen neuen Schülerinnen und Schülern, sich schnell am Gauß-Gymnasium einzugewöhnen.

SpassolympiadeDieses Jahr hat vor den Herbstferien wieder mal eine Spaß-Olympiade am Gauß stattgefunden. Ca. 60 5.Klässler übten sich in spannenden und lustigen Disziplinen rund um Sport und Knobelaufgaben. Ca. 30 Grundschülerinnen und Grundschüler der vierten Klassen unterstützten sie dabei tatkräftig. Nebenbei konnten sie schon mal einen Blick auf ihre vielleicht neue Schule werfen und sich von den „Experten“ der 5. Klassen beraten lassen. Bei gutem Wetter konnten viele Siegerteams ermittelt werden.

Für die Eltern fand ein Elterncafe statt und Schülerinnen und Schüler der Q1 versorgten alle mit leckeren Würstchen frisch vom Grill.

ErprobungsstufeDer Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule ist für Kinder und Eltern eine aufregende und spannende Zeit. Um diesen Wechsel möglichst gut zu meistern, gibt es die Erprobungsstufe. Die Erprobungsstufe umfasst die Klassen 5 und 6.

Kinder finden ihre Stärken

Wir wollen allen Kindern die Möglichkeit eröffnen, ihre Eignung für die Schulform Gymnasium unter Beweis zu stellen, unabhängig von Bildungsvoraussetzungen,von sozialen Bedingungen und von den privaten Lern‑ und Arbeitsbedingungen.

Wir wollen den Grundstein legen für eine solidarische, kooperative und von gegenseitiger Achtung geprägte Einstellung zu den Mitschülern und Mitschülerinnen und zu möglichst großer Selbständigkeit und Selbstverantwortung.

Wir streben an, den uns anvertrauten Kindern Raum für kreative Prozesse zu eröffnen und sie auf ihre Rolle als verantwortungsbewusste, engagierte und kritische Mitglieder der Gesellschaft vorzubereiten.

Schwerpunkte der Erprobungsstufe am Gauß-Gymnasium

Beratung

Unsere Schule betreut und beobachtet die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe mit besonderer Sorgfalt. Dabei legen wir großen Wert auf die individuelle Förderung. Lehrer und Eltern beraten gemeinsam über die individuelle Entwicklung, etwaige Schwierigkeiten, deren Ursachen und mögliche Wege zu ihrer Überwindung.

Individuelle Förderung - die Neigungsfächer

Unsere Schule nimmt die individuellen Stärken und Talente unserer Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe in den Blick. Es ist sehr wichtig, dass die unterschiedlichen Voraussetzungen, welche die Schülerinnen und Schüler von den verschiedenen Grundschulen mitbringen, für den gemeinsamen Start am Gymnasium angeglichen werden. Deshalb gibt es insbesondere in den Fächern Deutsch, und Mathematik Ergänzungsstunden.

Um auch vertieft die Stärken der Schülerinnen und Schüler zu fördern, gibt es am Gauß-Gymnasium die Neigungsfächer.

Lernen lernen

Die Kinder sollen auf die veränderte Lernsituation an einer weiterführenden Schule vorbereitet werden, dazu gehört auch das "Lernen lernen". In dieser (einmal wöchentlich stattfindenden) Stunde lernen die Kinder methodische Basiskompetenzen, um ihren Schulalltag möglichst sicher und selbstständig bewältigen und organisieren zu können. Dazu gehört z.B. das Anfertigen von Hausaufgaben, das Organisieren eines Arbeitsplatzes oder die Vorbereitung einer Klassenarbeit.

Klassenlehrerteams

Unter Beachtung der pädagogischen Erfordernisse legen wir Wert darauf, dass der Unterricht auf möglichst wenige Lehrer verteilt ist, damit wir zu einem fundierten Urteil gelangen können und sich die Kinder zu Beginn nicht auf zu viele neue Lehrerpersönlichkeiten einstellen müssen. Begleitet werden die SuS von einem Klassenlehrerteam, d.h. die Kinder haben in ihren Klassen gleich zwei Lehrer, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie in den ersten beiden Schuljahren unterstützen.

Vorbereitung Bilingualität

Die Schülerinnen und Schüler haben am Gauß-Gymnasium zwei Jahre Zeit für die Entscheidung zur Bilingualität. Alle Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5 und 6 haben 5/6 Stunden Englisch in der Woche. So können am Ende der Stufe 6 intensive Beratungen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern stattfinden.

Klassenfahrt

Die Klassenfahrt in der Stufe 6 steht unter dem Schwerpunkt des sozialen Miteinanders. Sie dient der Stärkung und Förderung der Klassengemeinschaft. Die Klassenfahrt dauert 5 Schultage und findet zu Beginn des 1. Halbjahres der Klasse 6 statt.

Ansprechpartner für die Erprobungsstufe sind Herr Otto und Frau Hampe.

Stundentafel Sek I NRW

Allgemeine Informationen zur Sek I

2016 11 19 Tag der offenen Tuer01

Eine kleine Auswahl von Fotos zeigt die tolle Atmosphäre, die am diesjährigen Tag der offenen Tür herrschte.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720

Spenden über Amazon Smile

Unterstützen Sie den Förderverein Gauß Gymnasium e.V. indem Sie auf smile.amazon.de einkaufen:

asb