Artikelarchiv

Suche

2017 18 E LK Fahrt London Gruppe 1Einzigartige Architektur, Shakespeare, und die königliche Familie verbinden viele mit der Hauptstadt Englands, doch diese hat weitaus mehr zu bieten als man glaubt.

alle Fotos

Während unserer Englisch-LK-Fahrt 2017 besichtigten wir einige der berühmten Hotspots, nahmen uns allerdings auch die Zeit, die ruhigeren Ecken dieser lebhaften Stadt zu erkunden.
Am ersten Morgen schien uns strahlender Sonnenschein entgegen, was uns einen fantastischen Ausblick vom London Eye ermöglichte. Etwa eine halbe Stunde lang konnten wir einen 360° Blick über die Stadt genießen und einen ersten Eindruck davon gewinnen, wie weit sich die Themse doch erstreckt und was für eine einzigartige Kulisse London bietet.


Eine breitgefächerte Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten bot sowohl der Picadilly, als auch der Oxford Circus, welche besonders am Abend durch ihre vielen bunten Lichter und Straßenkünstler zu einem beliebten Treffpunkt wurden, aber auch die Oxford und Baker Street waren geschmückt von High-End Läden und anderen Geschäften.

Der Besuch des Globe Theatres bot einen einzigartigen Einblick in die Geschichte Shakespeares, da es nicht nur der Ort war, wo seine Stücke aufgeführt wurden, sondern seine berühmtesten Werke heutzutage noch viele Menschen begeistern, insbesondere wegen der unkonventionellen Art und Weise wie die Schauspieler alleine durch ihren Ausdruck und Erzähltechnik den Zuschauer in den Bann ziehen und mitreißen, da weder ein Bühnenbild, noch ein anderes Licht, außer dem natürlichen Tageslicht, verwendet werden. Eben diese Begebenheiten vermitteln eine einzigartige Atmosphäre und besondere Stimmung. Die Randgebiete der Stadt boten tolle Möglichkeiten, um über traditionelle Märkte zu schlendern, oder auch die kleinen Architekturwunder zu bestaunen.
Aber auch Hotspots wie der Buckingham Palace konnten durch schlichte Eleganz und imposante Bauweisen begeistern.

Ein Besuch des Science-Museums beeindruckte vor allem durch seine interaktiven Möglichkeiten und der Weltraumaustellung. Es präsentierte sich uns ein unglaublicher Anblick von Ansammlungen der letzten 100 Jahre und er erzählte nicht nur die Geschichte der Mondlandung und Atombombe, sondern auch die Entwicklung des Autos und moderner Kommunikationsmöglichkeiten.
Ein gemeinsames Essen in typisch englischen Pubs oder anderweitigen Restaurants lieferten eine nette Gelegenheit, sich mit den traditionellen Speisen des Landes vertraut zu machen und sich mit allen über die Erlebnisse des Tages auszutauschen.

So stand am Ende der Reise das einstimmige Fazit: Zu kurz, aber dennoch einer letzten gemeinsamen Fahrt mit der Stufe mehr als würdig!

IMG 8788

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720