Startseite

Schulprofil

Europa

Team

Stufen

Schüler

Eltern

Lehrer

IServ

Artikelarchiv

Suche

Login-Probleme bei IServ

2020 10 Hygienekonzept


Heureka Mensch und Natur 2017Heureka – zum zweiten Mal am Gauß, zum ersten Mal aber der Wettbewerb Mensch und Natur, der sich mit den Bereichen Mensch und Tier, Natur und Umwelt, Technik und Fortschritt befasst. Also ein Wettbewerb zu den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie, Physik und Informatik. Fragen zu Seesternen und Haien, Vitaminen, Obst und Gemüse, Computern und Internet wurden von 28 Schülern am Donnerstag, dem 9. November 2017 in der 5. Stunde eifrig bearbeitet. Das war nicht leicht, viele Fragen gingen über schulisches Wissen hinaus und verlangten den Schülerinnen und Schülern einiges ab. Aber schließlich waren alle 45 Fragen beantwortet, der Antwortbogen sauber ausgefüllt und abgegeben. Jetzt heißt es wieder abwarten und Tee trinken: voraussichtlich zum Halbjahresende, also im Januar, werden die Ergebnisse und natürlich damit auch Urkunden und Preise vorliegen.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs Heureka – Weltkunde (Erdkunde, Geschichte und Politik) sind da. Und wieder können wir uns über gute Platzierungen diesmal sogar auf Bundesebene freuen: Anna Klefken bekommt einen ersten Preis auf Bundesebene, Jonas Brockhaus einen zweiten Preis auf Landesebene.  Herzlichen Glückwunsch!

Aber auch alle anderen Teilnehmer können sich über ihre Urkunden und Preise freuen. Im Jahrgang 5 war die Klasse 5a besonders erfolgreich: sie belegte die ersten drei Plätze im Jahrgang. In den anderen Jahrgängen sind die Preise auf Schulebene gleichmäßiger auf alle teilnehmenden Klassen verteilt. Im nächsten Jahr werden voraussichtlich beide Heureka-Wettbewerbe wieder angeboten. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Schüler anmelden würden.

2018 heureka ergebnisse klein

IMG 20170705 WA0017Im Rahmen der Initiative "Schule der Zukunft" nahmen vier Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse an der Schülerakademie der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) in Recklinghausen teil.

energylabWie wird aus Sonnenlicht umweltfreundlich Strom erzeugt? Diese Frage stand im Zentrum des Projekttags „Strom von der Sonne“, an dem die IFÖ-Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 im „EnergyLab“ des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen (begleitet durch Frau Emans, Frau Le und Frau Köllmann) teilgenommen haben.

Lerncoaching am CFGG

Am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium werden Lerncoachings als Ergänzung zur fachlich orientierten Lernförderung angeboten. Das Coaching richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I, die in schulischen Bereichen Schwierigkeiten haben und deren Versetzung gefährdet ist.

Ziel des Lerncoachings ist es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, ihre eigenen Fähigkeiten reflektierter und effizienter zu nutzen, den Lernprozess zunehmend selbstständiger zu gestalten und zu optimieren sowie die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, um bessere Lernergebnisse zu erzielen. Das Lerncoaching ist keine fachliche Nachhilfe.

Durchgeführt wird das Lerncoaching von speziell qualifizierten Lehrerinnen und Lehrern sowie von Oberstufenschülern, die von den Lerncoaches ausgebildet werden, um in Tandems Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe zu unterstützen.

Eltern, Schüler und Lehrer entscheiden gemeinsam über den Besuch eines Lerncoachings. Nach einem Coachingplan treffen sich die Teilnehmer mit den Lerncoaches (zumeist im 14-tägigen Rhythmus) zu einer festen Zeit (in der Regel bis zur sechsten Schulstunde) und arbeiten in kleinen Gruppen (max. vier Schüler) oder in Einzelcoachings.

Lerncoaching ist für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Ansprechpartner für das Lerncoaching ist Herr Jung.  

Beispiele für Arbeitsbereiche im Lerncoaching

 Die Inhalte des Lerncoachings orientieren sich an den Bedürfnissen des einzelnen Schülers. Sie umfassen vor allem die folgenden Bereiche:

  • Organisationsformen und -strukturen
  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten
  • Strategien zur Verbesserung der mündlichen Mitarbeit
  • Lerntechniken
  • Teamarbeit
  • Zeitmanagement
  • Präsentation und Auftreten
  • Umgang mit Prüfungsangst und Stress

Organisation der Lerncoachings

 Das Lerncoaching beginnt ab dem 2. Quartal des Schuljahres für die Schülerinnen und Schüler, die von der Erprobungsstufenkonferenz bzw. von den Klassenlehrern und -lehrerinnen vorgeschlagen werden. In einem späteren Intervall werden zu Beginn des 2. Halbjahres diejenigen Schülerinnen und Schüler eingeladen, die mit ihren Halbjahreszeugnissen nicht versetzt wären. Hierfür werden Einladungen an die Eltern und Erziehungsberechtigten der betroffenen Schülerinnen und Schüler verschickt, in denen das Lerncoaching noch einmal kurz und knapp zusammengefasst wird (siehe Einladung zum Lerncoaching).

Unterkategorien

Gauß Logo

----------

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Hammerschmidtstraße 13
45888 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 209 3894870
Telefax: +49 209 38948720